EFG Celle - Baptisten

Frey 1450 feiern Konzert mit Albert Frey

Am vergangenen Freitag (15.11.13) gab Songwriter und Musikproduzent Albert Frey vor rund 450 Besuchern ein Konzert in der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Celle (Baptisten). Zweieinhalb Stunden lang gab es viele “Klassiker” und auch neue Lobpreislieder von Frey zum Mitsingen und Zuhören. Zusätzlich stellte er neue Lieder seiner im September erschienen CD “Tiefer sehen” vor.

Mit Liedern wie “Menschensohn”, “Anker in der Zeit”, “Was ist wahr?”, “Komm näher”, “Schöpfergott”, “Urklang” und vielen weiteren seiner Kompositionen nahm Frey den bis auf den letzten Platz gefüllten Gottesdienstraum mit hinein in die Anbetungszeit. Auch einen kurzen Technikausfall überbrückte er mit spontanem Singen eines weiteren Songs mit allen Zuhörern.

Frey 2Frey unterstrich, dass Gott für alle Menschen offen sei und seine Barmherzigkeit jeden umschließe, egal ob er an ihn glaube oder nicht. Zudem hob er die Versöhnung Gottes mit den Menschen durch den “Menschensohn” Jesus hervor, die durch dessen Wirken auf der Erde bewirkt worden sei. “Einer für alle, alle für Einen” war dann auch Teil seines Liedes “Menschensohn”. Genauso übte er Kritik an Christen, die meinen die absolute Wahrheit für sich gepachtet zu haben und dabei Gott vergessen würden. Im Lied “Tiefer sehen” sprach und sang er von Langsamkeit, Achtsamkeit und Dankbarkeit. Diese Wörter und Werte sollen, so Frey, zum bewussteren Leben anregen, in dem die Geschwindigkeit reduziert werde und mehr auf die Menschen um einen herum geachtet werde.

Frey 3Frey freute sich über die große Anzahl an Besuchern und dass die Menge sowohl bei den schnelleren Liedern als auch bei den ruhigen Songs, die zum Innehalten anregen sollten, toll mitgemacht haben. Hartmut Stiegler, Pastor der EFG Celle, sprach ebenso Lob und Dank aus: “Ich freue mich über die Mischung aus Jung und Alt, die heute hier war. Die Texte und Musik von Albert Frey waren sehr authentisch. Toll war auch, dass viele Menschen unterschiedlichster Gemeinden und Kulturen dabei waren. Wir konnten uns in toller Atmosphäre zwei Stunden lang Gedanken zu Gott, Dankbarkeit, Ehrlichkeit und Liebe machen. Und dabei noch immer wieder Gott loben.”

Fotos: Andreas Schurian

Nächste Termine

19.12. (19:19-)
* Gemeinde-Gebet
21.12. (09:00-10:30)
* Schatzkiste
21.12. (19:00-)
* Jugend
23.12. (10:00-)
* Gottesdienst
30.12. (10:00-)
* Gottesdienst